Mobbing bei Kindern in der Schule


Zahlreiche wissenschaftliche Studien belegen, dass Mobbing das Thema Nummer eins unter den Schulängsten ist und jeder zweite Jugendliche bzw. Erwachsene gibt an, schon einmal Opfer von Mobbing in der Schule gewesen zu sein. Doch wie macht sich Mobbing neben den "normalen" Streitereien unter Kindern bemerkbar? Und wo bzw. wie können Kids effektive Unterstützung gegen das Mobbing in der Schule erhalten?

Anzeichen von Mobbing in der Schule

Wenn Kinder wiederholt bedrückt und traurig aus der Schule nach Hause kommen und sich wortlos in ihr Zimmer verziehen, kann die Ursache durchaus darin begründet sein, dass das Kind in der Schule Mobbing erfährt und sich deshalb einigelt. Jeden Tag wieder in die Schule zu müssen und schon beim Aufstehen an das kommende Mobbing in der Schule zu denken kann gravierende psychische wie psychosomatische Auswirkungen haben: Neben den "klassischen" Bauch- und Kopfschmerzen ziehen sich viele Kids in der Folge völlig zurück und gleiten Stück für Stück in die soziale Isolation ab - während die Lebensfreude und Zuversicht in eine Lösung mit jeder Woche schwinden. Des weiteren stellen rapide Leistungseinbrüche in der Schule ebenfalls ein typisches Anzeichen für das Erleben von Mobbing in der Schule dar - und manche einst gute und lebenslustige Schüler-/innen beginnen je nach Schweregrad aus Verzweiflung sogar die Schule zu schwänzen, um so ihren Peinigern zu entgehen.

Erlebt ein Kind auf diese Weise für längere Zeit Mobbing in der Schule und kann sich nicht dagegen behaupten suchen viele Kids dann -fälschlicherweise- die Ursache einzig und allein bei sich ("Ich habe es verdient", "Ich bin wirklich komisch") und in der Folge schwindet das Selbstwertgefühl bzw. wird zerstört. Im Extremfall führt dies bei manchen Kids dann sogar zu Suizidgedanken, wenn keinerlei Ausweg mehr aus dem Mobbing in der Schule gesehen wird und keine professionelle Hilfe vorhanden ist.

Kinder- und Jugendcoaching hilft gegen Mobbing in der Schule

Ein effektiver Weg wie betroffene Schülerinnen und Schüler Hilfe gegen das Mobbing in der Schule erhalten können ist z.B. das Kinder- und Jugendcoaching: Hier können sie in einem geschützten Raum zum einen frei heraus alles erzählen, was ihnen auf dem Herzen liegt und zum anderen können durch das Coaching alle Blockaden, Ängste und Traumata auf unterbewusster Ebene direkt aufgelöst werden, wodurch das angeschlagene Selbstwertgefühl Heilung erfährt und vor allem Dingen die Resonanzen auf Mobbing gelöscht werden. Gleichzeitig lernen die Kids im Kinder- und Jugendcoaching sich verbal gegen weiteres Mobbing in der Schule erfolgreich zu behaupten und z.B. auch den Absprung von "falschen" Freunden zu schaffen. Wird das Selbstvertrauen auf diese Weise gestärkt und die zugrunde liegenden Muster im Unterbewusstsein aufgelöst, hört das Mobbing in der Schule in der Regel daraufhin auf - und der Weg nach vorne wird frei. Dadurch können sich dann ebenfalls neue Freunde finden, welche wirklich an ihnen und ihrem Wohlergehen interessiert sind. 3%